Schützenbruderschaft Fleckenberg

 

The battle is coming

04. November 2017 - Schützenhalle Fleckenberg

Aurora-Abriss vor Abschluss!

Nach vielen Überlegungen, langwierigen Genehmigungsverfahren und Bodenproben zur "richtigen" Entsorgung der Reststoffe, konnte endlich mit dem Abriss der Aurora begonnen werden. Von dem jahrelang gewohnten Anblick der Aurora werden wir uns verabschieden müssen. Doch war der Abriss notwendig, um Platz für einen neuzugestaltenden Festplatz zu schaffen. Bis zur Generalversammlung im Januar wird der Abriss abgeschlossen sein und die weitere Neuplanung vorgestellt werden.

 

Einige Eindrücke vom Abriss unter "Bilder".

Königspaar 2016/2017 - Marc und Claudia Schäfers regieren Fleckenberg!

Dirk Leiendecker sichert sich die Vizekönigswürde.

Die St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg jubelte am Montag dem neuen Schützenkönig Marc Schäfers zu. In einem spannenden Schießen mit vielen Schützen, entspann sich am Ende eine Vierkampf mit den Gebrüdern Leiendecker sowie Hermann Pröpper. Mit dem 154. Schuss machte Marc beim Vogelschießen der Schützenbruderschaft Fleckenberg dem hölzernen Aar den Garaus und erkor seine Frau Claudia zur Schützenkönigin.

 

Gleich mehrere Anwärter kämpften anschließend auch um den Vizekönigs-Titel. Unter ihnen auch erneut Dirk Leiendecker, der das 50.-jährige Vizekönigs-Jubiläum seines Vaters ehren wollte. Dies gelang ihm auch mit dem 97. Schuss. Die Mitbewerber um u.a. Hermann Pröpper, Basti Didam und Jens Schäfers hatten das Nachsehen.

Bei bestem Königswetter wurde ausgelassen in der Aurora gefeiert. Auch die Schützenhalle war abends bei bester Stimmung noch gut besucht, wobei der Schützenkönig es sich nicht nehmen ließ, persönlich die Band zu unterstüzen und für gute Stimmung zu sorgen.

Amtierendes Kaiserpaar

Manfred und Renate Wulf

Manfred Wulf

+ geb. 12.04.1942
+ Verheiratet seit 1965
+ 2 Töchter und 5 Enkelkinder
+ Hobbys: singen im Chor, Wandern und Bewegen in den Fleckenberger Wäldern

Laufbahn Schützenbruderschaft
+ 1963 Vizekönig
+ 1967 König
+ 2007 Kaiser - Amtszeit 2007 bis 2017
+ Vorstand: Langjähriges Vorstandsmitglied – davon 5 Jahre von 1997 bis 2002 als Vorsitzender

St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg

Die St. Johannes Schützenbruderschaft wurde 1857 gegründet. In den Jahren zuvor waren die Fleckenberger in den Schützenbruderschaften und Schützengesellschaften in Grafschaft und Wormbach organisiert.

Die Schützenbruderschaft unterhält eine eigene Schützenhalle mit zwei Multifunktionsräumen und eine große Bühnenfläche. Im Jahr 2013 wurde mit der Stadt Schmallenberg und der Dorfgemeinschaft der Schützenhallenvorplatz zum Dorfplatz umgestaltet. Aktuell führt die Schützenbruderschaft 517 Mitglieder. Hiervon gehören 23 Mitglieder der 2005 gegründeten Jungschützen-Abteilung an.

Neuer Jungschützenkönig in Fleckenberg!

Mit dem 278. Schuss wurde das Schießen entschieden

Thomas Tröster sichert sich die Königswürde der Fleckenberger Jungschützen!

Am Samstag, den 14. Mai 2016, fand das traditionelle Jungschützenschießen der Schützenbruderschaft in der Aurora statt! Trotz des wechselhaftem Wetters bewarben sich mehr als 15 Jungschützen um die Königswürde. Als die Anwärter sich auf einen harten Kern reduziert hatten, saß der 278. Schuss! Mit ihm konnte Thomas Tröster die Jungschützen-Königswürde erringen und sich die Regentschaft über die Jungschützen im nächsten Jahr sichern. Entsprechend engagiert feierten die Jungschützen und ihr neuer König bis in die Nacht hinein (und setzten die Feier am nächsten Tag in Latrop und später im elterlichen Hause einfach fort).

Bilder vom Jungschützenschießen 2016


Veranstaltungen 2016

  • 16.01.2016: Jahreshauptversammlung 2016

  • 22.01.2016: Stadtverbandssitzung

  • 04.03.2016: Kreispokalschießen (Nuttlar) - Abfahrt 17:30

  • 12.03.2016: Kreisdelegiertenversammlung (Nuttlar)

  • 09.04.2016: Fahnenweihe Wingeshausen (Abfahrt 16:00 Uhr)

  • 14.05.2016: Jungschützenfest

  • 26.05.2016: Fronleichnamsprozession

  • 18. bis 20.06.2016: Schützenfest Fleckeneberg 

  • 09.07.2016: Gelage 

  • 24.07.2016: Besuch Schützenfest Wingeshausen

  • 13.11.2016: Volkstrauertag

Hallenmiete

Flexibel & vielseitig für Ihre Veranstaltung

Unsere Schützenhalle bietet insgesamt Platz für bis zu ca. 500 Sitzplätze. Je nach Art der Veranstaltung können bis zu 800 Personen zugelassen werden (Stehplätze). Die Halle kann durch eine Trennwand abgeteilt werden, dadurch ergibt sich die Möglichkeit die Schützenhalle auch nur zur Hälfte zu nutzen. Unsere Bühne bietet auch für große Veranstaltungen genügend Platz (Musikkapellen bis ca. 50 Personen). Im Speisesaal haben ca. 70 Personen platz - natürlich mit direkter Anbindung zur Küche.

Ein weiterer Multifunktionsraum, mit eigener Theke, Zapfanlage und separatem Eingang, bietet ebenfalls Raum für bis zu 120 Personen. Besonders gut geeignet für Geburtstage, Hochzeiten und Familienfeiern aller Art.

Preise:

  • Ganze Halle: 300,-€
  • Halbe Halle: 150,-€
  • Speisesaal: 80,-€
  • Multifunktionsraum: 110,-€  
  • zzgl. anfallende Nebenkosten (Strom, Heizung, Wasser, ect.)

Sämtliche oben aufgeführte Preise sind zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Ansprechpartner

Jürgen Bette (Vermietung)
2. Brudermeister
Telefon: 0171 / 3159134
E-Mail: j.bette@bette-automobile.de

Klaus-Peter Schäfers (Hallenwart)
Telefon: 0160 / 5561479 (nur Schlüsselübergabe/ Abnahme)

Mietvertrag

Aurora-Abriss 2016


Schützenfest 2016

Ein kleiner Rückblick


Schützenfest 2015

Ein kleiner Rückblick...


Jungschützenfeste

Bilder aus 2014 / 2015


Wanderung der Offiziere 2015

Gemeinsam nach Saalhausen


Galerie der Majestäten der Bruderschaft

Kaiser, Könige und Vizekönige von 1894 bis heute...

Der Erste, der die Köngiswürde in Fleckenberg errang und sich König der Fleckenberger Schützen nennen durfte, war im Jahre 1894 Albin Wulf. Diese Ehre hat in so sehr imponiert, dass er im Jahre 1905 zu einer zweiten Regentschaft kam.

Der erste Fleckenberger Vizekönig wurde im Jahr 1938 ausgeschossen und hieß Josef Krähling. Auch dieser fand solchen Geschmack an seinem Titel, dass er 12 Jahre später erneut die Vizekönigswürde erlang.

"Kaiser von Fleckenberg" - Der erste Fleckenberger Kaiser wurde im Jahr des hundertjährigen Vereinsjubiläums gekrönt. Johannes Börger sen. war der erste von aktuell 4 Fleckenbergern, der sich Kaiser nennen durfte. 40 Jahre später sollte sein Erstgeborener, Johannes Börger jun., ebenfalls diesen Titel erringen.

Alle Majestäten zum Nachlesen

Schützenfest 1895

Die St. Johannes Schützenbruderschaft Fleckenberg wurde 1857 als Schützengesellschaft durch Oberfleckenberg, Niederfleckenberg und Jagdhaus gegründet. Als Patron wurde St. Johannes der Täufer, Mitpatron der Fleckenberger Pfarrkirche, gewählt.

Da Niederfleckenberg bis zu dem Zeitpunkt zur Schützenbruderschaft Wormbach gehörte, überließen diese der Schützengesellschaft Fleckenberg die alte Wormbacher Bruderschaftsfahne. Aufgabe der Schützengesellschaft war die Erhaltung des christlichen Glaubens, die Heimatliebe zu fördern und die Dorfgemeinschaft durch ein jährliches Schützenfest weiter zu festigen.

Im Jahr 1900 wurde die erste selbst gebaute Schützenhalle eingeweiht. 1947 erfolgte die Neugründung der Schützengesellschaft als Bruderschaft und das erste Nachkriegsschützenfest wurde 1948 gefeiert. Als die alte Halle durch das Ansteigen der Fleckenberger Einwohnerzahl allmählich zu klein wurde, beschloss die Bruderschaft am 10.3.1974 den Bau einer neuen Halle. Im Jahr 1975 wurde das erste Schützenfest in der neuen Halle gefeiert. Im Laufe der Jahre wurden schon viele Sanierungen an der Halle vorgenommen insbesondere die Fensterfronten und Türen. Auch der Speisesaal wurde neu angebaut.

Im Jahr 2007 pünktlich zu unserem 150 jährigen Bestehen und zum 725 jährigen Bestehen von Fleckenberg, konnte der Neubau der Toilettenanlage und eines Mehrzweckraumes in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Sportverein, der in dem Zuge Umkleidekabinen und Duschen im Untergeschoss erstellte, abgeschlossen werden. Der neue Dorfmittelpunkt unser Hallenvorplatz wurde Ende 2013 fertig gestellt und ist eine wirklich gelungene Verschönerung des Dorfes und der Halle.

Diverse Projekte sind noch in der Vorbereitung, wie zum Beispiel die Neugestaltung unserer Vogelschießstätte der Aurora, nach unserem diesjährigen Schützenfest, die ihr euch gern schon vor dem Stadtschützenfest 2018 ansehen könnt, kommt doch einfach 2017 mal zum Vogelschießen.

Die St. Johannes Schützenbruderschaft Fleckenberg hat zur Zeit 512 Mitglieder + 27 Jungschützen.

Fleckenberg im Januar 2016

Weiteres zur Vereinsgeschichte...

Eine kleine Zeitreise...

Ihr Kontakt:

St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg

Postanschrift:

St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg
Latroperstraße 12
57392 Schmallenberg- Fleckenberg

Adresse Schützenhalle:

Latroperstraße 22 b
57392 Schmallenberg - Fleckenberg

Ansprechpartner:

1. Brudermeister
Peter Bräutigam (Allgemeine Aufgaben / Ansprechpartner für andere Vereine)
Telefon: 0171 / 4157946
E-Mail: peterbraeutigam2@aol.com

2. Brudermeister
Jürgen Bette (Vermietung)
Telefon: 0171 / 3159134
E-Mail: j.bette@bette-automobile.de

1. Kassierer
Fabian Bräutigam (Finanzen / Recht)
Telefon: 0160 / 90504589
E-Mail: fabian-braeutigam@gmx.de

2. Kassierer
Martin Stöwer (Mitglieder / Beiträge)
Telefon: 0170 / 9009114
E-Mail: m-stoewer@t-online.de

1. Schriftführer
Hubertus Schmidt (Presse / Behörden)
Telefon: 0171 / 4595321
E-Mail: schmidt@schmallenberg-sauerland.de

2. Schriftführer
Benjamin Börger (Webmaster)
Telefon: 0160 / 4467016
E-Mail: bboerger@gmx.net

Kompaniechef
Heinz König (Offiziere / Aurora)
Telefon: 0170 / 1834557
E-Mail: familie-heinzkoenig@web.de

Hallenwart
Klaus-Peter Schäfers
Telefon: 0160 / 5561479

Übersicht aller Offiziere und Ämter

Alternativ nutzen Sie unser Kontaktformular:

Firma

Vorname:*

Name:*

Straße, Hausnummer:

Ort:

Telefon:

E-Mail:*

 
Ihre Nachricht / Ihr Anliegen:
Sicherheitscode:*

senden

Unsere Partner

Vereine - Bruderschaften - Unternehmen